Suche

REISEZIEL

Verfügbare Termine

ANKUNFT
ABREISE

ANZAHL DER GÄSTE

Erwachsene
Kinder 4-13 yrs
Babys 0-3 yrs

Coupon

Coupon
Ungültiger Coupon

LUMBARDA

korcula

Lumbarda ist ein Dorf an der Küste im östlichsten Teil von Korcula und eine Gemeinde, die das gesamte östliche Kap der Insel umfasst, einschließlich zahlreicher kleiner und großer Buchten, fruchtbaren Feldern, die sich über Teile des Landesinneren erstrecken und ein Archipel von kleinen Inseln, welches sich vor dem Dorf verteilt. Das Dorf selbst erstreckt sich über mehrere Kilometer um ein paar kleine Buchten herum und bis zu den Bergen hinter ihnen. Es befindet sich 6 km entfernt von Korcula und ist mit einer Straße verbunden, die durch dieses malerisches Gebiet führt, das gefüllt ist mit Olivenhainen und Weinbergen und umgeben von wunderschönen Sandstränden und kleinen Hügeln, die mit Pinienwäldern bedeckt sind.

Lumbarda ist historisch sehr bedeutungsvoll und ist somit auch erhalten worden in niedergeschriebenen Dokumenten und archäologischen Funden, die mehr als zweitausend Jahre zurückreichen. Während der gesamten Zeit war Lumbarda eine Region, die verschiedenartige Nationen und Kulturen verbunden hat. Auf gegenwärtiger Forschung begründet, waren die ersten Einwohner die Illyrer, die die Insel während der Bronze- und Eisenzeit regierten, und ihre Artefakte können in Gräbern und strategischen (kriegswichtig) Steinhütten gefunden werden. Diese sind vorrangig geballt in den westlichen Gebieten von Lumbarda. Nach ihnen kamen die Griechen, welche die Insel das erste Mal erwähnten („Korkyra Nigra“) und neben vielen anderen Dingen die älteste schriftliche Aufzeichnung zurückließen, die in Kroatien entdeckt wurde – „Lumbarda Psephisma“, eine in griechisch geschriebene Tafel aus dem dritten Jahrhundert v. Chr. Sie dokumentiert die Gründung ihrer Siedlung auf der Insel. Dieses wichtige Artefakt wird heutzutage im archäologischen Museum von Zagreb aufbewahrt. In den folgenden Jahrhunderten, um nur einige von ihnen zu nennen, folgten den Griechen die Römer, dann Byzantiner, Kroaten, Venezianer, etc., die allesamt einen maßgeblichen Einfluss auf die Insel, sowie auch auf die Gemeinde Lumbarda hatten. Zum Beispiel gab es eine romanische „villa rustica“ (ländliche Villa) auf dem Feld, nordöstlich des heutigen Dorfes nahe dem Strand „Bilin zal“ und seit dem 16. Jahrhundert bauten wohlhabende Grundbesitzer aus Korcula ihre Sommerhäuser (genannt „kastel“) auf ausgewählten Standorten in Lumbarda. Einige von ihnen sind immer noch gut erhalten und bewohnt: das Nobilo, Milina und Krsinic-kastel. Die St. Roch’s-Pfarrkirche (Sv. Rok) mit einem Hauptschiff und zwei Seitenschiffen steht auf dem Hügel „Vella Glavica“ in der Mitte des alten Dorfes von Lumbarda und es gibt noch mehrere kleine Kapellen im Dorf selbst: St. Bartul, St. Peter und die St. Maria Geburt (oder „Mala Gospa“, wie die Einheimischen sie nennen). Auch zu erwähnen ist die Kirche des „Heiligen Kreuzes“ („Sv. Kriz“) aus dem Jahr 1774, welche einen charakteristischen Vorbau besitzt.

Heute zählen das Dorf und sein umliegendes Gebiet 1000 Einheimische, die mit eingebunden sind in zahlreiche Dienste des Tourismus, den Fischfang und landwirtschaftliche Aktivitäten. Die örtlichen Gärten und Felder produzieren eine Anzahl an köstlichen Früchten und Gemüsen und besonders einige wenige exzellente und berühmte Weine, die sehr bekannt sind unter Weinkennern. Es gibt zwei verschieden Sorten der einheimischen Traube, die in diesen sandigen Weinbaugebieten wächst – „Plavac“ (Rotwein) und „Grk“ (Weißwein). Wenn Sie also hierherkommen, dann gönnen Sie sich doch etwas von dem besten Essen und Wein der Insel, denn Lumbarda ist der Ort der Wahl wenn Sie mehr über die Gastronomie und Weinkunde von Korcula herausfinden möchten. Abgesehen von dem köstlichen gastronomischen Angebot sind es es die traumhaften Sandstrände, welche Touristen und Einheimische anlocken, wie die Buchten „Vela Przina“, „Bilin Zal“, und „Tatinja“, etc. Hier können Sie gut geschütztes, kristallklares Wasser genießen, Cafés mit Strandpromenade, Volleyball und viele andere Sportarten zusammen mit einem tollen Ausblick auf den Peljesac-Kanal und vielen umliegenden kleinen Inseln. Das Dorf bietet auch alle wichtigen Dienstleistungen und Notwendigkeiten für einen entspannten und bequemen Urlaub: Lebensmittelgeschäfte, einen lokalen Markt, ein Postamt, eine Tourismusbehörde, sehr schöne Restaurants mit lokalem Angebot an Essen und Wein, Cafe Bars; die Möglichkeit, sich alle Arten des Land- und Wassertransports auszuleihen, die Möglichkeit vieler Exkursionen oder Transfers zu den nahegelegenen großen Inseln (wie Mljet und Lastovo), kleinen Inseln oder zur Halbinsel Peljesac. Außerdem gibt es eine hübsche Promenade entlang des Meeres und mehrere kleine Strände im Stadtzentrum mit einer wunderbaren Aussicht auf die umliegenden Inseln und der bergigen Halbinsel Peljesac. Sie ist perfekt für lange romantische oder entspannte Spaziergänge am Morgen oder am Abend, für Jogging und andere Arten der Erholung. Für diesen Zweck steht Ihnen auch ein Fitnessstudio zur Verfügung, ein kleiner Fußballplatz oder Handball- und Volleyballplätze auf sandigen Stränden, wo es auch eine Vielzahl von Möglichkeiten für verschiedene Wassersportarten gibt. Das Gebiet um das Dorf herum ist ideal für Rad fahren und Wandern.

Eine Menge lumbardischer Künstler haben einen bemerkenswerten Beitrag zu dieser Region geleistet, von denen einige sogar weltweite Beachtung erlangt haben. Deshalb ist Lumbarda berühmt für seine Steinhauerei und war der Geburtsort zweier sehr bekannter Bildhauer – Ivo Lozica und Frano Krsinic, die das bronzene „Denkmal des Zweiten Weltkriegs“ im Zentrum des Dorfes und das Bronzerelief „Die Fischer“ nahe dem Hotel erschaffen haben. Wichtig zu erwähnen ist noch, dass durch die gesamte Geschichte hindurch die traditionellen Schiffsbauer von Lumbarda unter den bekanntesten in der südlichen Adria waren. Somit finden jedes Jahr in Lumbarda der „Kinderbootsbau-Workshop“ und die „Tage des Schiffbaus in Korcula“ statt, zwei wichtige Manifestationen zum Erhalt des traditionellen Schiffbaus als ein sehr wichtiger Teil der Kultur und des Erbes von Lumbarda, der Insel Korcula und Kroatiens. Lumbarda veranstaltet auch sein eigenes Sommerfestival, eine wöchentliche Serie von Events, die seine Lieder und Tänze, Bräuche und Handwerk, Künstler, Essen und Wein feiern. Und das sind nicht alle Festlichkeiten, die in Lumbarda stattfinden, also schauen Sie nach ausführlichen Angeboten, sobald Sie dort anreisen.

Die oben genannten Dinge und viele mehr, die wir nicht erwähnt haben, machen Lumbarda zum Zielort ihrer Wahl, wenn sie nach einem Urlaub suchen, der vollgepackt ist mit allen Möglichkeiten in einer interessanten Umgebung mit atemberaubenden Sandstränden. Es ist auch ein Ort, der perfekt ist für einen Tagesausflug, ganz egal, wo Sie sich auf der Insel befinden, also gehen Sie sicher, dass Sie diese Erfahrung nicht verpassen.

Holen sie sich alle sonderangebote direkt in ihrem E-Mail

Sei der erste und erhalten spezielle angebote und geheim Angebote !